Workshops mit kostenloser Teilnahme

Klicken Sie hier, um sich zu registrieren  
Hinweis: Alle Workshops dauern eine Stunde.



Tag 1 – 13. November, Workshops (Deutsch)

Moderation

Reino Eskelinen
CEO
Reino Race Consulting GmbH
DEUTSCHLAND

10:30 Uhr

3D-Modellierung der Wasserstoffbrennstoffzellentechnologie: Wie extreme Bedingungen modelliert und das Design verbessert werden können

Dr Carlo Locci
Anwendungsspezialist – Antriebsstrang
Siemens PLM
DEUTSCHLAND
In diesem Vortrag werden die neuesten Verfahren zur Simulation der Komplexität von Wasserstoffbrennstoffzellen in 3D untersucht. Insbesondere wird auf das Wassermanagement innerhalb der Membran und der Gasdiffusionsschichten eingegangen, wobei der Schwerpunkt auf dem resultierenden Temperaturfeld liegt. Zusätzlich werden Geometrieoptimierungsmethoden zur Verbesserung der Temperaturgleichmäßigkeit vorgestellt.

11:30 Uhr - 12:00 Uhr

Pause

12:00 Uhr

Axialflussmotoren für hybride und elektrische Hochleistungsanwendungen

Dr Michael Lampérth
CEO
Phi-Power AG
SCHWEIZ
Axialflussmotoren sind für ihr ausgezeichnetes Leistungsgewicht und Drehmoment-Gewicht-Verhältnis bekannt und dadurch bei Rennanwendungen zu einer beliebten Wahl geworden. In dieser Präsentation werden die verschiedenen Topologien von Axialflussmotoren vorgestellt und ihre Vorteile besprochen. Im Anschluss an diese Einleitung dreht sich die Präsentation um Axialfluss-Anwendungen im Rennsport, wobei die Verwendung dieser Technologie bei der Hybridisierung von Tourenwagen basierend auf einer Aftermarket-Lösung für Porsche-Wagen detailliert beschrieben wird. Innerhalb von 45 mm wurde ein P2-Hybridmodul mit 200 Nm entwickelt, gebaut und getestet, das zu 50 % mehr Spitzendrehmoment über den gesamten Drehzahlbereich führte.

13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

„Chiptuning“ zur Verbesserung der aerodynamischen Effizienz?

Prof Ralph Pütz
Vorsitzender und Geschäftsführer
Hochschule Landshut / Belicon GmbH
DEUTSCHLAND
Die Optimierung der aerodynamischen Effizienz ist neben der Fahrwerksabstimmung der Schlüssel zur Verbesserung der Rundenzeiten. Seit einiger Zeit wird das Chiptuning als wirksames Verfahren angesehen. Es soll die Materialeigenschaften verändern, indem elektrische Energie in ein Material eingebracht wird, wodurch periodische Ladungsverschiebungen erzeugt und Dipole verändert werden. Aber funktioniert das wirklich? Messungen an Flügelprofilen im Windkanal und an Rennwagen während Ausrollversuchen sowie die Erfassung von Renndaten während des Rennens sollen Klarheit schaffen.

15:00 Uhr - 15:30 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Bremsleistung durch Innovation

Xabier Ugarte
Leitender Anwendungsingenieur Motorsport
TMD Performance GmbH
DEUTSCHLAND
Je nach Strecke und Anwendung werden Bremsen rund 15 bis 20 % der Rundenzeit betätigt. Da dies ein wesentlicher Leistungsfaktor im Motorsport ist, erfordert jede Anwendung eine ideale, geeignete Reibpaarung, um die Bremseffizienz zu optimieren. In dieser Präsentation werden die Leistungsvorteile der Bremsprodukte von Pagid Racing vorgestellt, die das Fundament des anwendungsorientierten Entwicklungsansatzes des Unternehmens bilden. Außerdem werden die weiteren technischen Dienstleistungen von Pagid Racing vorgestellt.

Tag 2 – 14. November, Workshops (Deutsch)

Moderator

Reino Eskelinen
CEO
Reino Race Consulting GmbH
DEUTSCHLAND

10:30 Uhr

Lösungen zur Verbesserung von Rundenzeiten mit gewinnversprechenden Simulationen und Tests

Gorka Arce Alonso
Leitender Simulationsingenieur, Rennsport
AVL Racing
ÖSTERREICH
Im professionellen Motorsportumfeld sind die Möglichkeiten begrenzt, Rennstrecken zu testen. Außerdem ist an Wochenenden nur wenig Betriebszeit verfügbar und ist stark umkämpft. Daher wird der Erfolg im professionellen Rennsport von Jahr zu Jahr schwieriger. AVL Racing stellt seine Lösungen vor, mit denen in der Vorbereitungsphase des Fahrzeugkonzepts das Erfolgspotenzial optimiert werden kann. Zudem präsentiert das Unternehmen Lösungen, die während der Vorsaison, vor dem Rennen und am Rennwochenende selbst Anwendung finden. All diese Lösungen beantworten die Frage: Wie mache ich meinen Wagen schneller?

11:30 Uhr - 12:00 Uhr

Pause

12:00 Uhr

Online-Messung von Ventiltellertemperaturen in turbogeladenen Benzinmotoren für Rennwagen

Reino Eskelinen
CEO
Reino Race Consulting GmbH
DEUTSCHLAND
Im Vortrag wird ein einzigartiges Verfahren zur Lösung dieses Messproblems erörtert, einschließlich der erzielten Ergebnisse sowie der aus einigen Fehlern gewonnenen Erkenntnisse.

13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

AI and its application into motorsport

Dr Marc Hilbert
Teamleiter – maschinelles Lernen in Technik und Produktion
Volkswagen AG
DEUTSCHLAND
We owe a lot of emotions to icons like Michael Schumacher and Walter Röhrl. This year, highly specialized racing machines will also inspire people and engineers. In the past, racing has proved to be a highly competitive development environment where the slightest progress has helped to win. Many of these developments have found their way into mass production, such as lightweight construction materials that reduce vehicle weight. But these are improvements to traditional vehicle development. Today, the automotive industry is asking another question: is motor racing a suitable test field for the new challenges, such as AI vehicle functions?

15:00 Uhr - 15:30 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Effizienz- und Emissionsoptimierung von Verbrennungsmotoren durch Siliziumbeschichtungen

Stefan Bill
Geschäftsführer
Rewitec GmbH
DEUTSCHLAND
In diesem Beitrag werden die Entwicklung innovativer nano- und mikropartikelbasierter Oberflächenbehandlungen und die Märkte erörtert, die es für diese Getriebe- und Motoranwendungen in der Motorsportbranche weltweit gibt. Durch die Anwendung dieser Produkte laufen Verbrennungsmotoren, Getriebe und Lager besser mit geringerer Reibung und Temperatur. Außerdem führen weniger Abrieb und Verschleiß zu mehr Zuverlässigkeit und längerer Haltbarkeit. In diesem Vortrag stellen wir die Ergebnisse unserer wissenschaftlichen Tests vor, die wir in Zusammenarbeit mit den Universitäten Gießen und Mannheim durchgeführt haben. Zudem schildern wir einige Anwendungsbeispiele für die Produkte in technischen Anlagen.

Tag 3 – 15. November, Workshops (Deutsch)

Moderation

Reino Eskelinen
CEO
Reino Race Consulting GmbH
DEUTSCHLAND

10:30 Uhr

Additive Fertigung im Rennsport

Stefan Zoller
Technischer Berater GSC
Stratasys GmbH
DEUTSCHLAND
In dieser Sitzung werden die aktuellen Trends und der Stand der Technik des 3D-Drucks (additive Fertigung) in der Rennsportbranche untersucht. Wir werden Anwendungen für alle beleuchten, von kleinen Rennteams bis hin zur F1. Das Hauptaugenmerk liegt dabei nicht nur auf der Frage, wie die additive Fertigung Sie unterstützen kann, sondern auch darauf, was wir angesichts der aktuellen Trends in Zukunft erwarten können.

11:00 Uhr

Additive Metallfertigung in Hochleistungsanwendungen

Konstantin Kappe
Projektmanager
Fraunhofer EMI
DEUTSCHLAND
Additive Fertigungstechnologien werden nicht mehr nur zur Herstellung von Prototypen und Modellen, sondern auch für Endteile eingesetzt. Die Herstellung von Metallteilen ermöglicht insbesondere Hochleistungsanwendungen in verschiedenen Branchen (Weltraum, Luft- und Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung). Das Fraunhofer EMI ist Teil der größten europäischen Organisation für angewandte Forschung. Mit seinen fundierten Kenntnissen in den Bereichen additive Konstruktion und Herstellung entwickelt das Fraunhofer EMI maßgeschneiderte Lösungen für seine Industriepartner. Im Vortrag werden die neuesten Ergebnisse unserer Forschungsprojekte vorgestellt, einschließlich der multidisziplinären Topologieoptimierung für Satellitenstrukturen und Leichtbaudesign für die Luftfahrt- und Automobilindustrie.

11:30 Uhr - 12:00 Uhr

Pause

12:00 Uhr

3D-Metalldruck führt Innovationen im Motorsport an

Ralf Frohwerk
Globaler Entwicklungsleiter
SLM Solutions Group AG
DEUTSCHLAND
3D-Metalldruck basiert auf selektivem Laserschmelzen (SLM), das bei der Fertigung von Motorsport- und Luxusfahrzeugen bereits erfolgreich in Anwendungen für Antriebsstränge sowie für Karosserien und Fahrgestelle eingesetzt wird. Die hohe Materialleistung von AM-Metalllegierungen ist die Grundlage für technische Innovationen an Bremssätteln, Abgasanlagen, Turboladern oder Wärmetauschern. Größere Kenntnisse der Konstruktion für additive Fertigung ermöglichen Gewichtsreduzierung, weniger Montageaufwand und funktionale Integration. Im Vortrag werden die neuen Trends der AM-Metall-Technologie in Bezug auf Produktivität und Qualität erläutert. Außerdem werden relevante AM-Anwendungen aus dem Automobilbereich präsentiert.

12:30 Uhr

Wie der 3-D-Druck die aerodynamische Messtechnik revolutioniert

Katharina Kreitz
Geschäftsführer und Mitbegründer
Vectoflow GmbH
DEUTSCHLAND
Diese Präsentation behandelt die Chancen, Möglichkeiten und Herausforderungen von im 3-D-Druck gefertigten Strömungssonden für die aerodynamische Messtechnik.

13:00 Uhr - 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

Intelligente Starterbatterien erhöhen die Sicherheit im Motorsport

Frederic Dietze
Geschäftsführer
LITE BLOX batteries
DEUTSCHLAND
Der Vortrag zeigt das enorme Potenzial beim Wechsel von herkömmlichen schweren Starterbatterien (Blei-Säure) ohne Intelligenz zu modernster Technologie (Lithium-Ionen) mit intelligentem Batteriemanagement für die erweiterte Feldtelemetrie-Analyse und CAN-Bus-Integration. Eine solche intelligente Starterbatterie ist daher in der Lage, alle elektronischen Peripheriegeräte zu überwachen. Zudem kann sie bei Vorfällen (Ausfall oder schwerwiegende Systemstörung) durch das ECU des Fahrzeugs sofort abgeschaltet werden. Im Vortrag werden auch Fallstudien verschiedener Teams aus dem professionellen Motorsport vorgestellt, die diese Technologie bereits einsetzen (WEC, IMSA, GT, Formel 3, Formel E).
*Programmänderungen vorbehalten

Zukünftige Messe: Professional Motorsport World Expo, November 11, 12, 13, 2020, Halle 10.1, Cologne, Deutschland (Vorläufig)