Neue Produkte Auf Der Messe

Leistungsstarke Verbundwerkstoffe aus Naturfasern
Bcomp

Bcomp zeigt seine neuesten leistungsstarken Verbundwerkstoffe aus Naturfasern für den Motorsport. Die Naturfasertechnologien ampliTex und powerRibs des Unternehmens sind bereits in verschiedenen Fahrzeugen zu finden. Die Bandbreite reicht dabei von der Karosserie des Porsche 718 Cayman GT4 CS MR über die Sitze des McLaren F1 und die Stoßdämpfer des Mercedes-AMG GT4 bis hin zum neuesten BMW M4 GT4.

Vor Kurzem hat BMW mit dem GT das Serienfahrzeug mit dem bisher höchsten Anteil an Naturfaserbauteilen vorgestellt. Ein Großteil des Interieurs und Exterieurs besteht aus den Flachsfaser-Verbundwerkstoffen ampliTex und powerRibs. Abgesehen vom Dach gibt es fast keine Bauteile aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFRP), die nicht durch das erneuerbare und leistungsstarke Flachsmaterial ersetzt wurden.

Die Naturfaserkomponenten sind nicht nur in Bezug auf Nachhaltigkeit überlegen (sie verringern den CO2-Fußabdruck um insgesamt (Cradle-to-gate) bis zu 85 % und ermöglichen praktikable Lösungen für das Ende ihrer Nutzungsdauer), sondern bieten auch Leistungsvorteile wie etwa eine um 250 % höhere Schwingungsdämpfung und durch ihre abgerundeten Kanten und das Fehlen scharfer Splitter ein viel sichereres Crashverhalten im Vergleich zu Carbonteilen.

Die BMW Group arbeitet nun intensiv daran, dass diese neuen Materialtechnologien ihren Weg auch in die M-Modelle von BMW und die Zubehörteile BMW M Performance finden. Die weitere Zusammenarbeit von BMW Group Research und Bcomp wird sich auf neue nachhaltige Materiallösungen für zukünftige Produktionsmodelle als zentraler Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie der Unternehmensgruppe konzentrieren, mit der die CO2- Emissionen des Fahrzeugs während seiner gesamten Nutzungsdauer bis 2030 im Vergleich zu 2019 um mehr als 40 % gesenkt werden soll.

Bcomp

Stand: 2024

Zurück zu den Nachrichten